KAB Deutschlands gratuliert Regina Görner zum BAGSO-Vorsitz

Die KAB Deutschlands begrüßt die Wahl von Regina Görner zur neuen Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO). Görner ist auch Mitglied der KAB.

Mit der Wahl der Saarländerin ist auch eine engagierte Vertreterin der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an die Spitze der BAGSO gewählt worden. Die 71-jährige Regina Görner, die bereits seit 2015 dem Vorstand der Seniorenorganisation angehört, löst den ehemaligen SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering ab, der die BAGSO seit 2015 vorstand und in diesem Jahr erstmals den Deutschen Seniorentag per Video durchführte.

Engagierte Gewerkschafterin

Regina Görner war viele Jahre geschäftsführendes Vorstandsmitglied des DGB sowie der IG Metall. Als CDU-Politikerin war sie Ministerin für Frauen, Arbeit. Gesundheit und Soziales im Saarland. Die KAB beglückwünscht die engagierte Politikerin zu ihrem neuen Amt, dass sie gemeinsam mit Karl Michael Griffig und Jens-Peter Kruse als stellvertretende Vorsitzende der Seniorenorganisation führen wird. In vielen Politikbereichen arbeitete Görner mit der KAB zusammen.

Die BAGSO, in der auch die KAB Deutschlands Mitglied ist, setzt sich für ein aktives, selbstbestimmtes und möglichst gesundes Älterwerden in sozialer Sicherheit ein. Sie fördert ein differenziertes Bild vom Alter, das die vielfältigen Chancen eines längeren Lebens ebenso einschließt wie Zeiten der Verletzlichkeit und Pflegebedürftigkeit. In der BAGSO sind rund 120 Vereine und Verbände der Zivilgesellschaft zusammengeschlossen, die von älteren Menschen getragen werden oder die sich für die Belange Älterer engagieren.

Regina Görner wurde zur neuen BAGSO-Vorsitzenden gewählt. Foto: BAGSO

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB-Diözesansekretariat
Nikolaus-Groß-Haus
Agnes-Huenninger-Str. 1
36041 Fulda

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren